Wie @mathemitnick knapp 600k TikTok-Follower:innen mit Mathe-Clips aufgebaut hat
Interview mit Mathe- und Bildungs-Influencer Nick Klupak

10 Dezember 2022   //  0 Kommentare // Min. Lesezeit

Kann ein Mathelehrer auch TikTok? Er kann! Den Mathe-Tipps von Nick Klupak, aka @mathemitnick, folgen hunderttausende Menschen auf TikTok, Instagram und YouTube. Im INFLZR Interview haben wir nach seinem Erfolgsgeheimnis gefragt. Was er sagt, ist überraschend, aber jeder kann es ihm nachmachen. 

More...

Normalerweise ist man gewohnt, dass Lehrer:innen skeptisch gegenüber soziale Medien sind. Der Nachhilfelehrer Nicolas Klupak, oder kurz Nick genannt, ist da ganz anders. Nick ist nicht nur Gründer des Nachhilfeinstituts Akademus Die Besserlerner und Botschafter der Stiftung Rechnen, sondern auch Mathe- und Bildungs-Influencer.

Unter dem Namen @mathemitnick versorgt Nicolas, knapp 600 Tausend Follower:innen mit kurzweiligen Mathe-Tutorials auf TikTok. Zudem ist er auch auf Instagram aktiv. Dort folgen ihm aktuell über 137 Tausend Follower:innen. Und weil alle guten Dinge drei sind, bespielt Nick auch YouTube. Sein Kanal verzeichnet momentan knapp 15 Tausend Abonnent:innen. Das klingt im Vergleich wenig. Dazu muss man aber wissen, dass der Abo-Button auf YouTube seltener angeklickt wird als auf andere Plattformen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

@mathemitnick verdreifacht seine Followerzahlen in nur sechs Monaten

Doch wie hat er das geschafft und was kann man sich als Content Creator:in von Nick abschauen? Mit diesen Fragen im Hinterkopf haben wir den Mathe- und Bildungsinfluencer zum Gespräch im INFLZR Podcast eingeladen. Das Interview fand im Juni 2022 statt. Ein halbes Jahr später, sprich, Dezember 2022, folgt nun endlich die Veröffentlichung des Gesprächs in der Folge 45 (Sorry, die Verspätung! Wir haben u.a. in der Zwischenzeit hart an der Optimierung des Magazin-Konzepts geackert).

Die Kenntnis über den Zeitraum ist jetzt wichtig, damit man sich folgende Zahlen über die Zunge zergehen lassen kann. Im Juli folgten Nick knapp 50.000 Leute auf Instagram und ungefähr fünftausend auf YouTube. Er hat sich somit lediglich in einem halben Jahr auf beiden Kanälen knapp verdreifacht! Das ist noch beeindruckender, wenn man seine Erzählungen aus dem Podcast im Vergleich setzt. Am Anfang ging zunächst für ihn nichts vorwärts, trotz große Anstrengungen auf beiden Plattformen.

Die Tugenden die @mathemitnick zum erfolgreichen Content Creator und Influencer machen

Der Grund für Nicks Social Media-Erfolg sind sicherlich nicht nur seine Mathe-Skills, die man von einem Mathelehrer sowieso erwartet, sondern seine Einstellung zum Content Creation. Er nimmt die Plattformen ernst und seine Rolle als Social Media-Tutor oder sagen wir, Content Creator und Influencer, ebenfalls.

Dazu gehört für ihn, dass seine Kanäle täglich bespielt werden. Damit ihm das auch gelingt, hat er stets für vier bis sechs Wochen im Voraus produzierten Content in Petto. So kann er für sich selbst gewährleisten, dass er auch in stressigen Phasen, bei Krankheit oder wenn ihm einfach mal die Muse fehlt, genug Material zur Veröffentlichung hat.

Auf der Frage hin, nach seinem Erfolgsrezept als Creator, spricht Nick von drei allgemeingültigen Tugenden, wonach er selbst, auch außerhalb von den sozialen Medien, lebt: Es gibt keine Abkürzungen, arbeite stets an deine Qualität und Kreativität und sei ausdauernd.

Was Nick Klupak damit genau meint, wie er zu TikTok und Co. gekommen ist, seinen Content produziert und wie er von seinem Social Media-Erfolg profitiert, erfährst du im INFLZR Podcast, Folge 45. Sie ist nun auf Spotify, Apple Podcast und überall wo es Podcast gibt zu hören, aber auch auf YouTube zu sehen. Prädikat besonders wertvoll!

Tags:

Influencer, Mathe-Influencer, mathemitnick, Nick Klupak

Vom Abiball über CHIP.de zur Selbstständigkeit als Content Creator. DasIstJay!

Die Geschichte eines Naturtalents im Content Creation

Vom Abiball über CHIP.de zur Selbstständigkeit als Content Creator. DasIstJay!

Aktion erforderlich: YouTube aktualisiert die Nutzungsbedingungen für dessen Partnerprogramm

Wer bis zum 10. Juli 2023 nicht die neuen Bedingungen akzeptiert, ist raus!

Aktion erforderlich: YouTube aktualisiert die Nutzungsbedingungen für dessen Partnerprogramm

9:16 oder 16:9? Welches Format 2023 für Content Creator:innen wichtig sein wird

zeigt Kristin Gaska von WeCreate

9:16 oder 16:9? Welches Format 2023 für Content Creator:innen wichtig sein wird

Kommentare

{"email":"E-Mail ungültig","url":"Website ungültig","required":"Pflichtfeld"}
>