Von Ärztin in der Kindermedizin zur Influencerin – Interview mit Nikola Klün

19 August 2020   //  0 Kommentare // Min. Lesezeit

Dass Ärzte sich auf Social Media Plattformen und online präsentieren, gilt auch heute noch als eher ungewöhnlich. Dr. Nikola Klün hat es dennoch gewagt und dabei innerhalb weniger Monate einen erfolgreichen Instagram-Kanal, Blog und Podcast aufgebaut. In unserem Gespräch erzählt sie von ihrem bisherigen Weg, ihrem „Warum“ und ihrem täglichen Workflow.

More...

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr Weg auf den sozialen Plattformen begann im Jahr 2019, als ihre Schwangerschaft festgestellt wurde. Damals wurde ein sogenannter CMV Test durchgeführt, der negativ ausfiel. Das bedeutet, dass sie keine Antikörper gegen das Zytomegalie-Virus aufwies, das auf das ungeborene Kind übertragen werden und zu schweren Schädigungen führen kann. Zytomegalie kommt besonders häufig in Kinderkliniken vor, daher erhielt sie ein sofortiges Beschäftigungsverbot.

Für Nikola jedoch kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen und einfach mal nichts zu tun. Ihre große Leidenschaft ist die Kindermedizin und sie wollte auch weiterhin Familien in kindermedizinischen Fragen zur Seite stehen. Von der ersten Minute an nutzte sie die freie Zeit, um Eltern auf ihrem Instagram-Kanal „kinderleibundseele“ über pädiatrische Themen aufzuklären.

Über 10K Follower innerhalb weniger Monate

Innerhalb eines dreiviertel Jahres erreichte Nikola durch ihre Arbeit auf Instagram über 10.000 Follower und ihr Kanal wächst weiterhin. Parallel veröffentlichte sie einen Blog und sogar einen populären Podcast, dessen Download-Zahlen mit jeder Folge weiter steigen. 

Inspiration und Insights von Dr. Nikola Klün im Interview

Im Interview mit INFLZR.de erzählt Dr. Nikola Klün von ihren ersten Schritten auf sozialen Plattformen, warum medizinische Aufklärung für sie ein Herzensthema ist und wie sie es als Mutter zeitlich schafft, ihre Kanäle zu bespielen. Außerdem stellen wir ihr die spannende Frage, wie es nach ihrer Rückkehr ins Berufsleben mit ihrer Online-Arbeit weitergeht.

Unser Gespräch findest du in oben eingebettetem Video oder direkt auf YouTube unter nachstehendem Link.

Wenn  du mehr über Nikola erfahren möchtest, findest du sie im Netz unter „kinderleibundseele“ auf Instagram, bei Facebook, ihrem Blog und in ihrem gleichnamigen Podcast. 


Tags:

Aufklärung im Internet, Instagram, Medfluencer, Nikola Klun

“Dominik, Du musst jetzt zum Flughafen!”

“Dominik, Du musst jetzt zum Flughafen!”

„WTF?!“ ist das ein geiles Buch!

„WTF?!“ ist das ein geiles Buch!

Erfüllst du die kritischen Reaktoren? Wie Influencer:innen für Kampagnen ausgewählt werden

Erfüllst du die kritischen Reaktoren? Wie Influencer:innen für Kampagnen ausgewählt werden

Kommentare

{"email":"E-Mail ungültig","url":"Website ungültig","required":"Pflichtfeld"}
>