Dezember 9

0 Kommentare

Influencer kooperieren mit Unternehmen: Was ist eine Kooperation und welche Formen gibt es?

Du hast auf Instagram, YouTube und Co. bereits eine Community aufgebaut und würdest nun gerne Kooperationen mit Unternehmen eingehen um etwas dazu zu verdienen. Aber was ist eine Kooperation und welche Formen gibt es? Auf diese Fragen habe ich Antworten gesucht und gefunden. 

More...

Bei Kooperationen können beide, sowohl Unternehmen als auch du als Influencer, profitieren. Du möchtest Geld verdienen und das Unternehmen möchte seinen Absatz steigern oder sein Image verbessern. Damit das aber klappt, musst du erstmal wissen, worum es eigentlich bei einer Kooperation geht. Hier erfährst du, was du wissen musst. 

Was ist eine Kooperation?

In erster Linie kooperieren Unternehmen gerne mit Influencer, um ihre Produkte zu bewerben. Sie betreiben dann “Influencer Marketing”. Das Ziel des Unternehmens ist die Aufmerksamkeit für die Produkte zu steigern und damit auch den Absatz zu erhöhen. Unternehmen beauftragen einen Influencer mit einer erwähnenswerten Reichweite, der die Produkte auf dessen Kanäle nennt, beschreibt oder/und bewertet. Als Gegenleistung erhalten die Influencer eine entsprechende Bezahlung oder werden mit Produkt Geschenke entschädigt. Eine Kooperation ist also eine Marketingstrategie für Unternehmen, dessen Ausdruck die Produktplatzierung im passenden Werbeumfeld ist, sprich dein Kanal. 

Welche Kooperationsformen gibt es?

Im Influencer Marketing gibt es unterschiedliche Formate, wie Unternehmen und Influencer zusammenarbeiten. Grundsätzlich sind bei Kooperationen viele Möglichkeiten offen. Prof. Dr. Karsten Kilian, Leiter des  Masterstudiengangs Marken und Medienmanagement an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, nennt im Magazin “new business” folgende drei Hauptarten einer Kooperation. Zu jeder Form nenne ich dir ein paar Beispiele von der Influencer Agentur “reachbird”:

1. Geschenkaktionen

Bei Geschenkaktionen stellen Unternehmen dem Influencer Produkte zur Verfügung, die er dann auf seinem Kanal verschenkt. Hierbei sind folgende Aktionen denkbar:

Gewinnspiel:

Das Produkt wird vorgestellt und dann an die Follower verlost.

Unboxing:

Der Influencer erhält ein paar Produkte, die er dann vor laufender Kamera auspackt. Er beschreibt die Produkte und ggf. bewertet er sie auch. Das Unboxing kann auch mit einem Gewinnspiel oder einer Rabattaktion verknüpft werden, siehe folgenden Punkt.

Rabatt-Code:

Ein Influencer bewirbt ein Produkt auf seinem Kanal und erhält dazu einen Rabatt-Code, den er seinen Follower weitergeben kann. Durch den Preisnachlass sind die Follower eher geneigt zu zu schlagen. Mit dem Rabatt-Code ist es zudem einfach, die Käufe, auf die Kooperation mit dem Influencer zurückzuführen. Das ist wichtig für die Vergütung des Influencers, sofern eine verkaufsabhängige Provision vereinbart wurde, siehe auch Punkt Partnerprogramm weiter unten.

2. Werbung und Produktplatzierung

Werbung ist ein komplexes Feld. Einfach gesagt versucht Werbung, die Bedürfnisse der anderen zu beeinflussen, um bestimmte Gefühle bei uns auszulösen, dass dann zu einer Kaufhandlung führt. Die Werbung kommt in vielen Arten und Formen in unseren Alltag, wie über Plakatwände, TV-Spots oder Radio Ansagen. Die Produktplatzierung ist ebenfalls Werbung. Darunter versteht man die kurzfristige sichtbare Platzierung, Nennung oder Loben von Produkten anderer Unternehmen auf deinem Kanal. Im folgenden zeigen dir die Beispiele, in welchen Formen eine Platzierung im Rahmen einer Kooperation stattfinden kann:

Gesponserte Beiträge: 

Der Influencer schreibt einen Beitrag über ein Produkt. 

Gastbeiträge:

Unternehmen investieren in Gastbeiträge auf einem Blog, für den Inhalt sie selbst sorgen. 

Story:

In einer Story können kurze Videoclips bzw. kurze Inhalte gezeigt werden. Ebenso können passende Sticker oder Verlinkungen angegeben werden, um auf bestimmte Unternehmen oder Produkte hinzuweisen. 

IGTV:

Ein IGTV ist ein Video mit einer Länge bis zu zehn oder 60 Minuten. Du siehst, hier hast du länger als bei der Story Zeit, für Produkte oder ein Unternehmen zu werben.

Tutorial: 

Der Influencer beschreibt in einem Tutorial, die Anwendungsmöglichkeiten eines Produkts.

Live-Events: 

Der Influencer besucht eine Veranstaltung oder direkt ein Unternehmen. Währenddessen oder anschließend teilt er seine Erlebnisse mit seiner Zuhörerschaft. 

Brand Ambassador Program: 

Der Influencer wird für einen vereinbarten Zeitraum der Markenbotschafter und wird damit zum Werbegesicht der Marke.

3. Affiliate - Partnerprogramme

Partnerprogramme sind im Affiliate-Marketing üblich. Affiliate-Marketing ist die Empfehlung von Produkten auf deinem Kanal. Nimmst du an einem Affiliate-Partnerprogramm teil, kannst du Produkte von Online-Händler bewerben. Auf deinem Kanal kannst du das Produkt empfehlen und einen Link platzieren, das den Besucher zum Online Shop führt. Klickt ein Besucher auf deinen Link und kauft das Produkt, erhältst du eine vereinbarte Provision. Fast jeder kann an einem Partnerprogramm teilnehmen. Das Affiliate-Programm ist meist mit keinen Kosten verbunden, du hast lediglich die Aufgabe bei einem Auftrag zwischen Händler und dir, die vereinbarten Produkte richtig zu bewerben. Beispielsweise eignen sich als Affiliate-Partnerprogramm, das Amazon PartnerNet, Amazon Influencer Programm und AWIN.

Im Rahmen einer Kooperation wirbst du in erster Linie für Produkte oder das Unternehmen an sich auf deinem Kanal. Es geht bei der Kooperation also um Werbung und Produktplatzierung. Wie du siehst, kann eine Kooperation verschiedene Formate umfassen. Überlege dir, für welche Art von Kooperation du offen bist. Die Formate sollten gut zu deinem Kanalimage, aber auch zu deiner Reichweite passen. Umsatzbeteiligung macht beispielsweise erst dann Sinn, wenn du eine größere Reichweite aufgebaut hast, da erst größere Verkäufe sich in einer größeren Provision wiederspiegeln. Ich wünsche dir viel Erfolg! 


Lies die komplette Artikelreihe:

Teil 1: Influencer kooperieren mit Unternehmen: Was ist eine Kooperation und welche Formen gibt es?

Teil 2: Influencer kooperieren mit Unternehmen: Wie komme ich zu einer Kooperation?

Teil 3: Influencer kooperieren mit Unternehmen: Was verdiene ich als Influencer? 5 Vergütungsmodelle!

Teil 4: Influencer kooperieren mit Unternehmen: Wie kommunizieren Influencer mit Unternehmen richtig? 3 Tipps!

Teil 5: Influencer kooperieren mit Unternehmen: 4 wichtige Gedanken und ein erfolgreiches Beispiel

Alena Renner studiert Kommunikationswissenschaft an der Otto – Friedrich – Universität in Bamberg. Die Vielfalt im Farbkreis, in der Gesellschaft und im Internet beeindruckt sie. Ganz im Entdeckermodus dreht sie ihre Neugierde für euch als Praktikantin in der INFLZR-Redaktion rund um Influencer & Co. voll auf.




Tags

Influencer, Kooperation


Passende Artikel

So ticken Unternehmen im Influencer Marketing – Interview mit Natalie Frieb

So ticken Unternehmen im Influencer Marketing – Interview mit Natalie Frieb

Mit 22 Jahren: Cosima Kissel gründet das erste Influencer Management in Neuss. Influencer:innen gesucht!

Mit 22 Jahren: Cosima Kissel gründet das erste Influencer Management in Neuss. Influencer:innen gesucht!

Artikel kommentieren

{"email":"E-Mail ungültig","url":"Website ungültig","required":"Pflichtfeld"}
>