März 9

0 Kommentare

Einfacher zur Kooperation mit hi!sharethat und Performance Marketing – Interview mit Hannah Sollé

Fünfstellige Einnahmen innerhalb eines Monats mit drei Instagram Stories. Das ist das Ergebnis einer Influencerin, die über das Tool hi!sharethat eine Werbekooperation auf Performance Marketing-Basis eingegangen ist. Was für Möglichkeiten das Tool bietet, haben wir uns von Hannah Sollé im INFLZR Podcast erklären lassen.

More...

Um es schon mal vorwegzunehmen. Das obige Beispiel ist entstanden bei einer Influencerin mit einer Followerschaft von 150.000 Leuten auf Instagram. Performance Marketing ist das Zauberwort im Online Business, mit der sich mit kleinen Beträgen sehr hohe Einnahmen generieren lassen, auch für Influencer. Das Prinzip dahinter ist recht einfach erklärt. Ein Werbepartner stellt einen Link vor und fordert seine Follower zum Klick auf. Folgt nun eine Conversion auf der Seite des Advertisers, beispielsweise ein Kauf oder Download einer App, erhält man eine Vergütung. Wer sich schon mal mit Affiliate-Marketing beschäftigt hat, kennt das Prinzip.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Influencer Marketing mit Performance statt Stillstand

Im Bereich des Influencer Marketings ist die Einführung des Performance Marketings, fast schon eine Sensation, dass das noch recht neue Tool hi!sharethat eingeführt hat. Unternehmen wünschen sich längst eine nachvollziehbare Erfolgskontrolle von Werbekampagnen, die mit Influencer umgesetzt werden. Denn bisher werden Influencer Kampagnen oft noch mit einem Fixum vergütet. Heißt, der Influencer wird Teil eine Werbekampagne, wird verpflichtet, eine bestimmte Menge an Postings zu erstellen sowie zu veröffentlichen und erhält dafür eine fixe Vergütung. Da Vergütung und Leistung Verhandlungssache sind, kommt es nicht selten vor, dass sich entweder die Influencer unter Wert verkaufen oder die Unternehmen zu viel zahlen. Das Instagram Profil influecerpaygap zeigt die Unzufriedenheit beider Seiten an echten Beispielen aus der Praxis auf.

Performance Marketing im Influencer Marketing für einfachere und gewinnbringendere Kooperationen

Das Problem hat nun das Tool hi!sharethat gelöst, dass Unternehmen mit Influencer auf einem auf Performance Marketing ausgerichteten Modell zusammenbringt. Dazu haben sie den Zugang von Influencer zu Unternehmen und deren Kampagnen sehr vereinfacht. Hast du beispielsweise auf Instagram 3.000 Follower erreicht, bist du qualifiziert, dich auf hi!sharethat als Creator anzumelden. Sobald du freigeschaltet wirst, erhältst du sofortigen Zugriff auf laufende Werbekampagnen, die du sofort annehmen kannst. Das passiert, indem du im Tool einen Trackinglink für die gewählte Kampagnen generierst. Das geht mit wenigen Klicks. Anschließend kannst du den Link über deine Kanäle veröffentlichen. Wann, wie oft und wie du den Link präsentierst, bleibt dabei dir überlassen. Vergütet wirst du abhängig von der Kampagne, für beispielsweise den Klick auf deinen Link oder Download einer App, um nur zwei Bezahlvarianten zu nennen. 

hi!sharetht ist nicht nur für Instagramer gemacht, sondern auch für YouTuber und TikToker. Weitere Plattformen sollen folgen.

Hannah Sollé über die Potenziale von Performance Marketing auf hi!sharethat für Influencer und Content Creator

Im INFLZR Podcast erklärt die Teamleiterin für Community Management bei hi!sharethat welche Potenziale das Performance Marketing für Influencer und Content Creator bereithält. Das Beispiel oben zeigt schon mal die Richtung. Hannah Sollé verrät auch, warum das Modell unter Influencer noch nicht die Bekanntheit genießt, die sie eigentlich verdient.

Darüber hinaus haben wir die weiteren Möglichkeiten, die das Tool für Influencer mit größeren Reichweiten bereithält besprochen und wie sich Influencer richtig bei Kooperationen verhalten. Auch spannend ist zu erfahren, wie das Onboarding der Influencer durch das hi!sharethat Community Management umgesetzt wird. Genauso aber auch, wie Hannah zur hi!sharethat gekommen ist.

Die neue Episode des INFLZR Podcasts ist auf Spotify wie auch auf Apple Podcast und alle anderen großen Verzeichnisse zu hören sowie auf YouTube zu sehen.

Petru Leuthold arbeitet seit 2002 in der Kommunikation. Durch die Arbeit mit Influencern wurde er inspiriert INFLZR.de zu gründen. Seine Mission ist Influencer mit nützlichen Tipps, Insights und Inspiration bei der Gestaltung ihrer Karriere zu unterstützen. Entdecke auch seine Podcasts Branding like a BRAINBEAST und den INFLZR Podcast.




Tags

Geld verdienen, Hannah Sollé, Influencer Marketing, Insights, Interview, Performance Marketing, Tooltipp


Passende Artikel

So ticken Unternehmen im Influencer Marketing – Interview mit Natalie Frieb

So ticken Unternehmen im Influencer Marketing – Interview mit Natalie Frieb

Mit 22 Jahren: Cosima Kissel gründet das erste Influencer Management in Neuss. Influencer:innen gesucht!

Mit 22 Jahren: Cosima Kissel gründet das erste Influencer Management in Neuss. Influencer:innen gesucht!

Artikel kommentieren

{"email":"E-Mail ungültig","url":"Website ungültig","required":"Pflichtfeld"}
>