Der BGH stellt mit seinen Urteilen vom 9. September 2021 klar, dass Influencer:innen nicht alle Produktbeiträge als Werbung kennzeichnen müssen, sofern sie keine Gegenleistung für das Posting erhalten haben und der Beitrag seinem Gesamteindruck nach nicht übertrieben werblich ist. Wir fassen die BGH-Urteile für euch zusammen und ordnen ein.

Weiter lesen...

Inhalte im Internet (z.B. Bilder, Texte, Musik etc.) sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt. Ob und wie ihr fremde Werke aus dem Internet nutzen dürft, stellen wir euch im Folgenden vor.

Weiter lesen...

Schnell ist ein Bild aus dem Internet in ein Posting gepackt. Genauso schnell kann sich eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen im Briefkasten finden. Die top fünf Gründe weswegen Influencer:innen abgemahnt werden und wie man sich davor schützen kann zeigt Sandra Löhning von exali.de im INFLZR Podcast.

Weiter lesen...

Das Datenschutzabkommen US Privacy Shield ist passé. Der Datenschutz für EU-Bürger scheint auf den ersten Blick gestärkt worden zu sein. Für Online-Schaffende ist jedoch eine Zeit der rechtlichen Ungewissheit angebrochen. Wir haben nach Antworten auf die wichtigsten Fragen gesucht und sie bei Rechtsanwalt und YouTuber Christian Solmecke gefunden.

Weiter lesen...

Willst Du Dir in sozialen Netzwerken einen Ruf als Influencer aufbauen, dann kommst Du nicht darum herum, Dich mit Rechten und Pflichten, die dieses besondere Setting mit sich bringt, zu befassen. Hier findest du sechs gesetzliche Vorgaben für den Start.

Weiter lesen...