Oktober 8

0 Kommentare

5 Mindestanforderungen an einen Influencer

Meine Recherche zum Thema Influencer hat mich in die Tiefen der sozialen Netzwerke geführt. Ich habe mir verschiedene Plattformen, zum Beispiel LinkedIn, Twitch, Facebook, Instagram und TikTok, näher angeschaut. Manche kannte ich bereits, andere waren mir völlig neu. Jede Plattform hat auch ihre Stars. Das sind die Influencer. Ich habe mich näher mit ihnen befasst, um herauszufinden, was es braucht, um ein solcher zu werden.

More...

Influencer

Influencer sind Personen, die auf einer Plattform regelmäßig Content veröffentlichen und mit ihrer Botschaft viele Menschen, nämlich ihre Community erreichen. Influencer gibt es bezüglich jeden beliebigen Themas. Und egal, ob sie sich nun Influencer oder Content Creator oder Business Influencer nennen, ihre Funktion ist dieselbe. Sie beeinflussen Menschen, um zum Beispiel ein Herzensthema gesellschaftsfähig zu machen, die berufliche Karriere zu fördern oder sich selbst beziehungsweise ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Viele haben auch einfach Spaß an ihrem Content und daraus hat sich ein ein Influencer-Status.

How-To-Be

Was brauche ich, um ein solcher Influencer zu werden? Natürlich hat jede Plattform und auch jeder Influencer seine Besonderheiten. Doch gibt es Eigenschaften von Influencern, die plattformübergreifend gelten. Basierend auf meiner Recherche der verschiedenen Plattformen konnte ich folgende fünf Eigenschaften bei erfolgreichen Influencern häufiger beobachten.

  1. Durchhaltevermögen

Die Influencer jeder Plattform zeichnen sich durch ihr Durchhaltevermögen beim Posten ihrer Inhalte aus. Sie präsentieren ihren Content in regelmäßigen Abständen diszipliniert über einen langen Zeitraum. Als Beispiel oder Vorbild kannst du dir dafür die Influencer auf Instagram vornehmen. Sie posten oft täglich ihre Bilder. Ihr Ziel ist es, Reichweite zu generieren und ihrer Community ihren Content zu präsentieren. Dafür braucht es Durchhaltevermögen.

Fakt ist, Durchhaltevermögen ist eine wichtige Eigenschaft. Als Influencer wird man nicht geboren. Influencer zu sein, bedeutet viel Arbeit. Eine Community aufzubauen, braucht Zeit. Und auch die große Reichweite wird nicht gleich bei den ersten Postings gegeben sein. Selbst die Interaktion unter den Beiträgen wird erst mit der Zeit stattfinden. Aber mit Disziplin und Ausdauer wirst du jede Hürde meistern, egal ob online oder offline. Nur so wird man zu einem echten Influencer!

  1. Leidenschaft

“Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll” (J.W.Goethe)! Dieses Zitat bezeichnet am treffendsten, was ich dir mit auf den Weg geben möchte. Egal, was du tust, tu es mit Leidenschaft. Wenn du andere Menschen von deinem Content überzeugen willst, musst du ihn leidenschaftlich präsentieren. Dass Leidenschaft das Salz der Influencer ist, wird beispielsweise bei den YouTubern BibisBeautyPlalace und LeFloid deutlich. Sie betreiben ihre Kanäle nicht nur aus Erwerbsgründen sondern es ist auch deren Hobby. Was immer du also tust, tu es gerne! Deine Follower werden das merken. Dein erster Beitrag muss nicht perfekt sein, sondern leidenschaftlich. Denn die Leidenschaft generiert die Follower.

  1. Mut

Du hast Ideen, aber traust dich nicht, sie umzusetzen? Du hast deinen Content, aber postest ihn nicht, weil du dir der Reaktionen unsicher bist? Sei mutig. Geh aus dir heraus und traue dich, deine Kreation zu veröffentlichen. Ganz nach dem Motto, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Alle großen Influencer haben mal klein angefangen und bestimmt hatten viele ähnliche Bedenken. Gerade die Influencer auf Twitch beweisen diesen Mut, da sie Live-Streams, also unbearbeitete Videos in Echtzeit, hochladen. Als Influencer brauchst du den Mut, zu deinem Content zu stehen und ihn zu veröffentlichen. Du brauchst den Mut, dich den Reaktionen zu stellen. Nur wenn du mutig bist, kannst du dich auf sozialen Netzwerken verwirklichen und ausprobieren. Trau dich - was hast du zu verlieren?.

  1. Authentizität

Jeder bekannte Influencer ist für seinen Content berühmt. Egal, ob er eine Nische gefunden oder sich in einer breit gefächerten Thematik herausgearbeitet hat. Egal, ob Instagram oder TikTok. Vor allem bei letzteren zeigt sich: dabei ist nicht dein Thema entscheidend. Deine Persönlichkeit ist es. Jeder hat eine persönliche Handschrift und diese findet sich auch in dem Content der Person wieder. Du musst deine persönliche Handschrift entwickeln, um deinem Content Wirkung zu verleihen. Authentizität verleiht deinem Content Wiedererkennungswert. Zum Beispiel erkennt man Lisaandlena auf TikTok und Hannes auf Instagram bereits an ihren Werken, da sie ihren Stil zu ihrer Marke und damit zu ihrem Wiedererkennungsmerkmal gemacht haben. Sei also nicht wie alle anderen, indem du versuchst sie nachzumachen. Sei du selbst und werde deine Marke!

  1. Seriosität

Womit möchtest du in Verbindung gebracht werden? Welche Wirkung willst du erzielen? Als Influencer ist es wichtig, eine gewisse Professionalität zu entwickeln, um ernst genommen zu werden. Damit ist nicht gemeint, dass dein Content nur aus ernstem Inhalt bestehen darf, im Gegenteil! Dennoch sollte dein Content von dir vertretbar sein, du solltest dich damit identifizieren können, aber er sollte dich nicht ausmachen. Seriosität ist ein wichtiger Faktor, wenn es um das Berufsleben geht. Für potentielle Arbeitgeber und Kunden ist ein professionelles Auftreten wichtig. Du bist keine Witzfigur, sondern eine ernstzunehmende Persönlichkeit, die Content schafft! Seriosität zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus. Hier zwei wesentliche: 

Klare Aussagen für eine klare Kommunikation

Eines dieser Merkmale ist eine klare Kommunikation. Rede nicht um den heißen Brei herum, sondern sag, was du ausdrücken willst. Dazu musst du dir im Klaren sein, wer du bist und was du eigentlich willst. Nur, wenn dir deines Wertes und deines Ziels bewusst bist, kannst du klare Aussagen dazu treffen. 

Zuverlässigkeit

Das nächste Merkmal ist die Verlässlichkeit. Sei zuverlässig und halte dich an Absprachen und verbindliche Zusagen. Zuletzt spielt auch die Kontinuität deiner Aktivität eine Rolle. Es ist schwer, als Eintagsfliege seriös zu sein. Veröffentliche deinen Content regelmäßig. Halte Absprachen oder Zusagen, wie beispielsweise Veröffentlichungstermine, ein. Kommuniziere klar, wer du bist und was du möchtest. Das gilt vor allem auch bei der Kontaktaufnahme mit potentiellen Kunden oder Arbeitgebern. Die Business Influencer von LinkedIn machen es vor, nimm sie dir als Vorbild!

5 Mindestanforderungen

Jeder einzelne Influencer besitzt diese fünf Mindestanforderungen. Wenn du also Influencer werden möchtest, ist es ratsam, sie dir anzueignen. Durchhaltevermögen ist ein starker Charakterzug, der sich nicht nur im Netz , sondern auch in der Realität als hilfreich erweist. Die Leidenschaft ist das, was über Erfolg oder Niederlage entscheidet. Selbst, wenn ein Projekt nicht von Erfolg gekrönt ist, warst du mit Leidenschaft bei der Sache, kannst du für dich aus der Erfahrung etwas mitnehmen. Der Mut, anders zu sein, der Mut, aus der Masse hervorzustechen kann lebensverändernd wirken. Trau dich! Authentizität ist eine der wichtigsten Eigenschaften, da sie deine Persönlichkeit darstellt. Sie verleiht deiner Kreation deine persönliche Handschrift. Sei du selbst, denn nur du machst deinen Content besonders! Die Seriosität ist ebenfalls sehr wichtig, um ernstgenommen zu werden. So wird dein Hobby zum Beruf.

Es handelt sich bei diesen fünf Eigenschaften um die Mindestanforderungen an einen Influencer. Mach sie dir zu eigen und werde erfolgreich!

Danielle Münch studiert Germanistik an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg. Daneben ist sie passionierte Sportlerin. Das Plus an Motivation für ihre Lieblingssportarten Krafttraining und Laufen holt sie sich auf Instagram. Als Praktikantin in der INFLZR-Redaktion ist sie nun den Influencern auf der Spur.


Tags

Influencer


Passende Artikel

Der Weg zum Streamer auf Twitch – Ein Erfahrungsbericht

Story of Five Teil 2: Das ist meine Domain!

Fragen und Meinungen zum Artikel:

{"email":"E-Mail ungültig","url":"Website ungültig","required":"Pflichtfeld"}
>
Petru Leuthold | Herausgeber INFLZR.de

Hi, Petru hier.

Du möchtest einen Blog mit Wordpress aufbauen? Wir haben eine kostenlose Checkliste für Dich!

Mit Anmeldung akzeptierst Du unseren Datenschutz.